Peter Pastschenko Bio-Imkerei

Herzlich Willkommen auf meiner Homepage!


Ich betreibe meine Imkerei aus Verbundenheit zur Natur und zur Landschaft. Leider schwindet das Wissen um die Bienenhaltung in unserer technologisch geprägten Gesellschaft. Ohne Bienen würden viele Früchte nicht bestäubt. Ich hoffe Ihnen mit dieser Seite das eine oder andere näher bringen zu können.

Natürlich stehe ich Ihnen auch gerne persönlich zur Verfügung um Sie ausführlich zu beraten.
 

Ich wünsche Ihnen viel Spaß mit meiner Seite!


 


 

Woran unterscheidet sich meine ökologische Bienenhaltung
von einer konventionellen Imkerei?

 

  1. Die Imkerei ist nach EU-Öko zertifiziert.
     
  2. Die Bienen werden in Holzbeuten aus Fichten- oder Weimannskieferholz gehalten.
     
  3. Es wird nur ökologisch zertifiziertes Wachs im Bienenvolk eingesetzt bzw. Naturwabenbau wird bevorzugt. (eigener Wachskreislauf)
     
  4. Den Bienen wird immer ausreichend Honig als Futter belassen oder Honig zugefüttert. Honig ist das natürliche und somit beste Bienenfutter. Die Fütterung erfolgt ausschließlich mit Honig aus eigenen Völkern.
     
  5. Den Bienen-Königinnen werden keine Flügel zur Schwarmverhinderung gestutzt.
     
  6. Die Bienen stehen teilweise ortsnah, teilweise im Wald, aber immer an ökologisch wertvollen Standorten.
     
  7. Die Behandlung gegen die Varroa-Milbe wird nur mit organischen Säuren (Ameisen-, Milch- und Oxalsäure) durchgeführt. Die Behandlung erfolgt immer erst nach der Honigentnahme.
     
  8. Die Honigentnahme wird vorzugsweise über Bienenfluchten durchgeführt.

 

Der Unterschied der Bio-Imkerei zu herkömmlichen Imkereien liegt hauptsächlich in der Arbeitsweise der Imker. Mir ist der wesengemäße Umgang mit den Bienen ein besonders großes Anliegen. Dabei ist es wichtig, die Bienen genau zu beobachten und zu versuchen, sie zu verstehen. Der respektvolle Umgang mit den Bienen zahlt sich meiner Meinung nach aus. Dabei gibt es viele Kriterien, die für mich als selbstverständlich gelten.